Albert Einsteins "Kosmische Religion" - Brücke zwischen Religion und Wissenschaft. NEU


Der Physiker und Denker Albert Einstein beschäftigte sich zeit seines Lebens mit Religionsphilosophie und plädierte in seinem Aufsatz aus dem Jahre 1931 für eine „Kosmische Religion“. Was meinte er damit? Wie bekommt man Religion – Christentum, Judentum, Islam, Buddhismus etc. – unter einen Hut mit rationalem Denken und Wissenschaft?

1922 erhielt Albert Einstein, nachträglich für 1921, den Nobelpreis in Physik. Im Jubiläumsjahr 2022 wollen wir mit diesem Vortrag Einstein auch als Philosophen ehren.


Bei der vhs angemeldete Gäste haben Sitzplatzgarantie. Restkarten an der Abendkasse erhältlich.


1 Abend, 10.11.2022
Donnerstag, 19:00 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Dr. Peter Heigl, Promovierter Philosoph
222A04.200
vhs Ostallgäu Mitte, Hauptstelle Marktoberdorf, Jahnstr. 7, 87616 Marktoberdorf, Mehrzweckraum, 1. OG
Eintritt:
9,00

Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden